Gesamtprogramm Details

Montag | 23.09. | 12 Uhr | Villa Irmgard | Seebad Heringsdorf

Ausstellungseröffnung

„Zoppot – Cranz – Rigaer Strand. Ostseebäder im 19. und 20. Jahrhundert.“

Ausstellung des Herder-Instituts Marburg, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam und dem Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Einführung: Dr. Hans-Christian Bresgott (Berlin)

Jan Brachmann (Klavier)

Um 1800 kam das Meer in Mode. An der Ostseeküste entstand ein Seebad nach dem anderen. Die Ausstellung „Zoppot – Cranz – Rigaer Strand“ erinnert an die Bäder zwischen Danziger und Rigaer Bucht. Der Berliner Historiker Hans-Christian Bresgott hat mit seinem Buch „Ostseeküste – Ostseebad: Von der Entdeckung des Nordens zur Entstehung der deutschen Ostseebäder im 19. Jahrhundert” einen profunden Beitrag zur Erforschung der Geschichte des Seebads als ästhetisches, medizinisches und soziales Phänomen geleistet. Im Gespräch mit Jan Brachmann, eingestimmt durch Klaviermusik der Kaiserzeit, erläutert er die Hintergründe, wie das Seebad, besonders Heringsdorf, so erfolgreich werden konnte.

Eintritt: frei