Home

Das Usedomer Musikfestival präsentiert:

"Internationale Tage jüdischer Musik" vom 12. bis 14. Dezember

Ein fast vergessenes Kapitel der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns schlagen die "Internationalen Tage jüdischer Musik" auf: Vom 12. bis 14. Dezember 2016 lädt die erstmals stattfindende Veranstaltungsreihe ein, jüdisches Leben, Musik und Geschichte in MV an Originalschauplätzen - den restaurierten Fachwerksynagogen von Stavenhagen, Hagenow und Röbel - zu entdecken. Besucher erwarten hochkarätige Konzerte u. a. mit Ur- und Erstaufführungen verfemter jüdischer Komponisten, gespielt von David Geringas (Violoncello), Jascha Nemtsov (Klavier), Avitall Gerstetter (Gesang & Band), dem Diplomatischen Streichquartett Berlin u. a. Eine Lesung und Führungen mit Alfred Grosser, Manfred Osten und Robert Kreibig vertiefen das Thema und laden ein architektonische Kleinode und faszinierende Facetten der Geschichte und Gegenwart Mecklenburg-Vorpommerns zu entdecken. Die Veranstaltungsreihe wird vom Auswärtigen Amt unterstützt.